GANZ in der Musik Tage 2022

11. – 15. Juli 2022 im CMA Ossiach/ Kärnten

Willkommen!

Unserem inneren Bedürfnis folgend und unterstützt durch
zahlreiche kleinere und größere Winks mit Zaunpfählen,
laden wir herzlich zu den 1. GANZ in der Musik-Tagen 2022 ein.

Wir möchten Raum bieten und Platz geben, Zeit nehmen und Schritte gehen.
Wir möchten eine Tankstelle
für die vielen Facetten des Alltags der Pädagog*innen sein.

Mit der Perspektive auf ein jährliches … kommen …,
welches sich wandelt in
… gehen …, … bleiben …, … stehen …
freuen wir uns auf das Treffen in Kärnten.
Wie könnte es anders sein, als am See inmitten der Berge.

Workshops.

Streichinstrumente und GANZ in der Musik

3-tägiger Workshop für die instrumentale Umsetzung von GANZ in der Musik auf allen Streichinstrumenten

Wir gehen gemeinsam Schritte von der Basis zum Fortgeschrittenen, vom Einzel- zum Ensembleunterricht und von TIEF zu HOCH durch die gesamte Streicherfamilie.

Friedegund Rainer (Pädagogin für Violoncello und Musikkunde, Komponistin)

Wir freuen uns auf alle, die …

  • ein Streichinstrument unterrichten,
  • sich mit Gruppenunterrichte auseinandersetzen,
  • Antworten auf ungestellte Fragen haben möchten,
  • aufbauende Unterlagen kennenlernen, selbst ausprobieren und musizieren möchten und
  • immer schon ein Streichinstrument ausprobieren wollten.

Instrumentalschulen und deren Autor*innen

Eintägiger Workshop für die instrumentale Umsetzung von GANZ in der Musik auf verschiedenen Instrumenten

Am Vormittag werden wir die Grundlagen von GANZ in der Musik erarbeiten – sie sind für alle Instrumente gleich. Am Nachmittag arbeiten die jeweiligen Autor*innen mit ihren Instrumentalschulen und zeigen ihre Wege, Erfahrungen und Umsetzungen in die Praxis.

Erika Uggowitzer (Pädagogin für Querflöte)
Martin Flörl (Pädagoge für Trompete)
Michael Schöpf (Pädagoge für Klarinette und Saxophon, Kapellmeister)
Hannes Neururer (Pädagoge für Akkordeon, Steirische Harmonika und Musikkunde)
Verena Unterguggenberger (Pädagogin für Akkordeon, Querflöte, EM, Musikkunde; Begründerin GANZ in der Musik ®)

Wir freuen uns auf alle, die …

  • sich mit Relativer Solmisation am Instrument auseinandersetzen möchten,
  • von Beginn an das Innere Hören fördern und das selbständige Spielen „auf Puls“ finden möchten,
  • Improvisation als Grundelement des gemeinsamen Lernens kennenlernen, ausprobieren und üben möchten,
  • wollen, dass ihre Schüler*innen nachhaltig verstehen, wie Musik funktioniert und selbständig im Umsetzen und Gestalten werden,
  • das Unterrichten „anders angehen“ möchten,
  • Möglichkeiten finden möchten, wie man Gruppenunterrichte interessant und sinnvoll gestalten könnte und
  • denken, dass wir nicht Instrumente unterrichten, sondern mit den Schüler*innen im Instrumentalunterricht kooperieren und kommunizieren.

Musizierwerkstatt (verschiedene Instrumente musizieren)

Eintägiger Workshop für die Unterrichtsformate „Klassenmusizieren, Bläserklasse, Streicherklasse, Ensembleunterricht, Orchesterwerkstatt“

„Die kriegen ja kaum einen Ton raus! Und da soll ich mit denen gemeinsam Musik machen?
Das Zusammenspiel im/parallel zum Anfängerunterricht macht überhaupt keinen Sinn.“

Diese Thematik wird mit der neu erscheinenden Unterrichtsliteratur „Musizierwerkstatt“ aufgegriffen. Dieser Workshop ist für alle Instrumente geeignet und zeigt, wie das Zusammenspiel auf Basis eines relativen Schriftbildes instrumentenübergreifend gelingen kann.

Martin Flörl (Pädagoge für Trompete)
Verena Unterguggenberger (Pädagogin für Akkordeon, Querflöte, EM, Musikkunde; Begründerin GANZ in der Musik ®)

Wir freuen uns auf alle, die …

  • gerne mit Gruppen arbeiten und ‘ne Menge Ideen dafür haben möchten,
  • das Lernen eines Instrumentes als eine ganzheitliche Arbeit betrachten und
  • die Schüler arbeiten lassen möchten.

Die Solami Tati Kiste und die musikreise (Band 1)

Eintägiger Workshop für die elementarpädagogische Arbeit mit Kindern ab 3 bis zum Ende der Volksschulzeit

„Solami und Tati zeigen uns, wo sie wohnen, welche Haustiere und Werkzeuge sie haben und wie man damit Musik macht.“

Praxistaugliche Ideen und Wege für die Umsetzung in der eigenen Kindergruppe bzw. dem Klassenraum werden an diesem Tag erarbeitet. Dieser Workshop richtet sich vorallem an Pädagog*innen für Kinder ab 3 Jahren, an Volksschulpädagog*innen und Lehrkräfte für das Elementare Musizieren (auch im Erwachsenenalter).

Info zur Verwendung die musikreise (Bd 1):

  • im Vorschulalter
  • in der Volksschule ab der 1. Schulstufe
  • Musikkunde elementar
  • Instrumentalunterricht

Verena Unterguggenberger (Pädagogin für Akkordeon, Querflöte, EM, Musikkunde; Begründerin GANZ in der Musik ®)

Wir freuen uns auf alle, die …

  • verstehen, dass die Basis richtungsgebend gelegt werden kann,
  • es lieben, mit jungen Menschen („ …die bereits alles können …“) zu arbeiten und ihre Potenziale zu suchen, zu finden und damit zu operieren,
  • Relative Solmisation lernen und Grundschlag-Takt-Rhythmus verstehen möchten und
  • Freude am Elementaren Musizieren haben.

„Ich bin kompetent. Du bist kompetent.“, sagt die Schulleitung.

Eintägiger Workshop

Auf Basis des Begriffs „Kompetenz“ werden verschiedene Modelle eines handlungsorientierten Unterrichts praxisnah erarbeitet, die Selbstverantwortung steht im Mittelpunkt. Zentrales Anliegen eines kompetenzorientierten Instrumentalunterrichts ist die „Selbstverantwortung für den eigenen Lernprozess“, wobei der Fokus weniger auf dem Ergebnis, sondern bewusst auf dem Prozess der Aneignung liegt.
Dieser Workshop richtet sich gleichermaßen an Pädagog*innen und Schulleiter*innen/ Direktor*innen.

Was bedeutet kompetenzorientierter Unterricht für mich als Pädagog*in/ mich als Schulleiter*in (Direktor*in)/das Kollegium?
Welche Schritte können gesetzt werden, um eine Schule „auf den Weg“ zu bringen?
Was kann ich als Pädagog*in/ Schulleiter*in (Direktor*in)/ Kollegium dazu beitragen?
Was sind meine Kompetenzen dazu?

Dr. Dr. Karl Klement
Schulleiter*innen und Direktor*innen, die ihre Schule prozessorientiert gestalten

Wir freuen uns auf alle, die …

  • erforschen möchten, was es mit „Kompetenzen“ so auf sich hat,
  • sehen, dass die Potenziale des Kollegiums vielfältig sind und deshalb sinnvoll und effektiv gebündelt werden können,
  • meinen, „Es g’hört etwas ver/geändert an meiner Schule“ und
  • sich Schulmodelle anschauen möchten.

die musikreise (Band 2) und ICH, BIN … GANZ in der Musikwerkstatt (Band 1)

Eintägiger Workshop

Aufbauend auf die musikreise (Band 1) setzen wir „unsere Reise“ fort und schauen, wie es im Band 2 weiter geht. Anschließend geht’s ab in die „Musikwerkstatt“.

Info zur Verwendung die musikreise (Bd 2):

  • in der Volksschule nach die musikreise (Bd 1)
  • in der Unterstufe auch ohne die musikreise (Bd 1), aber mit entsprechendem Vorwissen
  • Musikkunde 1 (an Musikschulen und Pflichtschulen)
  • Instrumentalunterricht

Info zur Verwendung ICH, BIN … GANZ in der Musikwerkstatt (Band 1):

  • ab (frühestens!) 10/11 Jahren (Unterstufe)
  • in der Unterstufe ohne Vorwissen
  • Musikkunde 1 (an Musikschulen und Pflichtschulen)
  • Musikkunde 2 (an Musikschulen und Pflichtschulen)
  • Instrumentalunterricht

Verena Unterguggenberger (Pädagogin für Akkordeon, Querflöte, EM, Musikkunde; Begründerin GANZ in der Musik ®)

Wir freuen uns auf alle, die …

  • interessiert an der Fortführung der Relativen Solmisation bis zu den Akkorden und Molltonleitern sind,
  • mit ihren Schülern „anders angefangen haben“ und über den elementaren Bereich hinaus Wege und Ideen der Umsetzung kennenlernen möchten und
  • Musikkunde anders vermitteln möchten.

Programm.

Montag, 11. Juli 2022

Dienstag, 12. Juli 2022

Musizierwerkstatt

(Instrumenten übergreifendes Musizieren)

9.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch, 13. Juli 2022

Streichinstrumente und GANZ in der Musik

(+ gemeinsames musikalisches Outro zur Freude aller)

9.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag, 14. Juli 2022

Anmeldung.

Wichtig:

  • Sie erhalten mit dieser Anmeldung eine Empfangsbestätigung per Mail. Danach werden Sie schriftlich über die Kosten informiert.
  • Mit dem Einzahlen des Betrages erfolgt die tatsächliche Anmeldung und die fixe Zusage eines Platzes.
  • Die Teilnehmer werden nach Eingang der Anmeldungen gereiht. Durch eine eventuelle Teilnehmerzahlüberschreitung wird eine Warteliste eingerichtet, von der aus man auch noch kurzfristig einen Platz erhalten könnte. Darüber werden alle Teilnehmer*innen persönlich informiert.
  • Bei einem Besuch von mehreren Workshops wird ab dem 2. Workshop ein Preisnachlass von -10% angeboten.
  • Ausgenommen davon ist der Workshop „Streichinstrumente und GANZ in der Musik“: Hier gibt es einen Fixpreis und die Teilnahme ist aufgrund der aufbauenden Workshoparbeit für 3 Tage vorgesehen.

Workshops (Mehrfachauswahl möglich)

Datenschutz

4 + 5 =